Ensemble Cantemus – mit dem Meisterchor am Bodensee

Seit dem Jahr 2002 ist der Siegener Kammerchor   Cantemus   als Meisterchor über das Siegerland hinaus bekannt – den Schwerpunkt bildet neben der Kirchenmusik die klassische Musik für vierstimmigen Chor.  Kompositionen setzt der Chorleiter und Dirigent  Gottfried Hermann  bei Bedarf entsprechend um.  Der Probenraum befimdet sich unterhalb der historischen Altstadt im kath. Pfarrheim am…

Gegenwartskunst – mit Lena Henkes Rauminstallationen und Skulpturen in einer anderen Welt

Alle fünf Jahre verleiht die Stadt Siegen in Kooperation mit unserem Museum für Gegenwartskunst den Rubens-Förderpreis. Die Jury hat sich für die 1982 in Warburg geborene und jetzt in New York lebende Bildhauerin  LENA hENKE entschieden – sie ist die 8. Preisträgerin nach Vajiko Chachkhiani (2014). Ihre in 14 Räumen des zweiten Obergeschosses großflächig ausgestellten…

Wasserkraftanlage Unkelmühle – Konflikte mit Forelle und Lachs gelöst ?

Das Unternehmen innogy (RWE) betreibt im unteren Abschnitt unserer Sieg  (bei Alzenbach/Eitorf)  eine Wasserkraftanlage. Der Kern der Anlage stammt aus den 1920er Jahren – produziert wird Strom für ca. 400 Haushalte. In Kooperation mit der Bezirksregierung Köln / NRW wurde die Anlage  gemäß den Anforderungen der  EU Wasser-Rahmen-Richtlinie  mit einem Gesamtaufwand von rd. 6 Mio…

Malerei und Digitalität – Welten und Zeitlichkeiten miteinander verwoben

Die aktuelle Ausstellung im Haus Seel zeigt Arbeiten der schwedischen Künstlerin  Astrid Kajsa Nylander. Sie ist Gewinnerin von  Junge Kunst  2019 . Der Kunstpreis wurde verliehen vom Kunstverein Siegen und der Stiftung Kunst und Kultur der Sparkasse Siegen. Junge Künstler sollen auf diesem Weg nach Siegen geholt und bei ihrem Karrierestart unterstützt werden.    …

Lebensraum Sieg – wie kommt der Lachs zurück nach Siegen ?

Unterlagen in den Archiven des  Oberen Schlosses   in Siegen weisen darauf hin, daß in der Zeit vor der schrittweisen Industrialisierung der  Lachs  nach dem Aufwachsen im Nordatlantik siegaufwärts bis zu uns ins Stadtgebiet schwamm und  zur Ernährung der Bevölkerung beitrug. Durch den Einbau von Querbauwerken und Wasserkraftanlagen ging der für den Lachs geeignete Lebensraum schrittweise…

Autodidakt Reinhold Köhler – Zerbrochenes neu geordnet

Der im Jahr 1919 in  Dortmund geborene Heinz Reinhold Köhler erhielt den zweiten Vornamen  Reinhold   /  Dortmunder Sadtpatron (daher z. B. Reinoldikirche) /  als Beschützer seines Lebens.. Ab der Mitte seines Lebens verwendete er nur noch diesen Vornamen. Von der Schulbank ging es direkt in den Russlandfeldzug. Dort habe er gelernt .. „wenn eine Form…

meine sechs Stationen – Tag des offenen Denkmals in der Siegener Altstadt

Am Sonntagnachmittag war ich in der Siegener Altstadt einige Stunden unterwegs – sechs offeme Denkmäler waren mein Ziel. Vor Ort gab es sachkundinge Erläuterungen und Führungen – für mich ergaben sich dadurch manche neue Erkenntnisse in der alltäglichen Umgebung  ///   Bereits seit dem neunten Jahrhundert n. Chr. wurde innerhalb der Stadtmauern lebhafter Handel betrieben…

Stadtfest – Erweiterung des Museums Oberes Schloss geplant

Das diesjährige Siegener Stadtfest fand statt bei sonnig-warmen Wetter – es war sehr gut besucht. Als Mitglied des Vorstandes unseres  Fördervereins Oberes Schloss  hatte ich am Samstag und am Sonntag Gelegenheit, auf die geplante  Einbeziehung des Bunkergeländes   (links der Burgstraße)  in das Museum Oberes Schloss hinzuweisen.     Mit den Kolleginnen und Kollegen haben wir…

Städtische Galerie Haus Seel – Kultur Siegen

Der Kunstverein Siegen hat unter Leitung von Ulrich Langenbach im Haus Seel  (am Kornmarkt)  eine Ausstellung mit Werken von Siegerländer Kunstschaffenden organisiert.  Gewählt wurde hierfür der Name  „Kunstraum Siegen  –  dazwischen ist shining“ –  der Name ist angelehnt an den Film über das Leben der britischen Künstlerin  Vivian Suter. Insgesamt 10 Malerinnen / Malrer stellen…

Bodensee adé – Hochsommer auch in Siegen

Unsere Wochen am Bodensee waren sowohl erlebnisreich als auch entspannend und erholsam. Tagesausflüge  zu Fuß, mit dem Linienbus,mit dem Auto oder mit derm Linienschiff. Oder am Ufer des „schwäbschen Meeres“ sitzen oder liegen – auf den rechten Wind warten zum Start der Yolle…… die schwäbische und internationale Küche genießen…..spätestens  abends immer wieder zurück zui unserem…