auf dem Weg zum Industrie- und Wirtschaftsmuseum – Bedenken bleiben

Im Jahr 2017 haben wir für unsere Stadt die Grundstücke unterhalb des  Oberen Schlosses  mit den Hochbunkern erworben. Erste Überlegungen zur Nutzung als Erweiterungsflächen für Ausstellungen konnten in Ermangelung von Finanzierungsmöglichkeiten nicht vertieft werden. Im Juni des vergangenen Jahres dann nach Erstellug enes Nutzungskonzeptes der einstimmige Beschluss im Rat der Stadt Siegen:  Beantragung von Fördermitteln…

… ein friedliches und gesundes Jahr 2022

… wünsche ich Ihnen / Euch allen.  Mögen die Wünsche in Erfüllung gehen und die gesteckten Ziele erreicht werden oder zumindest deutlich näherrücken. Mein Start war die Teilnahme an dem Kantaten Gottesdienst in der Martinikirche mit dem Bach-Orchester und dem Collegium vocale. Die EKD-Ratsvorsitzende Dr. h.c. Anette Kurschus mahnte u. a. mehr Nächstenliebe an und…

Ecken und Kanten – der Kunstkreis Siegerland stellt im Haus Seel aus

Die Städtische Galerie Haus Seel am Kornmarkt in Siegen zeigt nach zwei Jahren wieder einmal Arbeiten von Mitgliedern des Kunstkreises Siegerland.  In diesem Verein sind zur Zeit 29 Hobbykünstler*innen zusammengeschlossen  – jedes Mitglied arbeitet auf seine Weise. Einige von ihnen haben Kunst studiert oder sich in Kursen bzw. als Gasthörer der UNI Siegen fortgebildet.  22…

Eisenerz in Siegen und in Hamburg – die Ortsnamen Iserbrook und Eiserfeld weisen auf eine gleiche Historie hin

In der altsächsischen Sprache steht das Wort Iser für  Isarn   =  Eisen. Das Wort  Brook  steht für Bruchlandschaft (sumpfiges Gelände).  Hamburg-Iserbrook  ist nach der Eingemeindung ein bevorzugtes Wohngebiet der Stadt Hamburg geworden mit ca. 10.000 Einwohner*innen und einer guten Verkehrsanbindung durch die S-Bahn.  Unsere Tochter Yasmin ist kürzlich dorthin gezogen, um mehr Platz für die vierköpfige…

Metzger – Schlosser – Weber … den Zünften auf der Spur

Im Jahr 1604 wurde in Siegen die Zunftordnung aufgelöst. Bis dahin gab es klare Regeln für die Ansiedlung von handwerklichen Betrieben in der Altstadt von Siegen. Ein Rundgang mit der hierfür ausgebildeten Stadtführerin lässt die alte Zeit mit ihren Strukturen wieder lebendig werden.Gestartet wird der Rundgang am alten Kirchhof vor den seinerzeitigen Stadtmauern. Dort wurden…

Hochwasser / Überschwemmung – die Sieg und das Inseldorf

In den 1970er Jahren wurde das Flußbett der Sieg in Siegen-Niederschelden um- und ausgebaut. Angelegt wurde auf der Dammkrone ein Weg für Fußgänger und Radfahrer – dieser  „Inseldorfweg“  wird von einem vielfältigen Baumbestand gesäumt. Die kürzliche Hochwasserkatastrophe im Ahrtal hat auch die hiesigen zuständigen Behörden aufgeschreckt  –  was wird bei einem zu erwartenden ähnlichen Hochwasser…

„Ohne Punkt“ – ein gebürtiger Siegener zu Besuch aus Berlin

Der in Siegen geborene und aufgewachsene  Lutz  Dransfeld  kam nach längerer Zeit wieder einmal nach Siegen. In den Galerieräumen des  Oberen Schlosses  werden über 60 seiner Arbeiten bis zum 22.1.2022 ausgestellt. / / www.siegerlandmuseum.de / /  Dransfeld hat Architektur studiert – seit 1994 hat er sein Atelier in Berlin.  Seinen Gemälden und Installationen merkt man…