etliche verendete Fische in unserer Sieg – auf Spurensuche

Ein Gastangler des Gosenbacher  Angelvereins  (ASV Gosenbach e.V.)  meldete bei der Unteren Wasserbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein etliche leblos auf der Sieg  treibende Elritzen.  Gesehen hatte er sie im Flussabschnitt in der Nähe des Eiserfelder Hallenbades sowie des dortigen Rückstaubeckens.                               Eine weitere Meldung dieser Art kam dann von Anglern des Kreisfischereiverein Siegerland. …

Inseldorf an der Sieg … … Fischtafeln klären über das Leben im Fluss auf

Der südliche Siegener Ortsteil  Niederschelden  hat sich seinen dörflichen Charakter bewahrt. Dazu beigetragen hat sicherlich auch das vielfältige Vereinsleben  –  der Heimat- und Verschönerungsverein Niederschelden e. V. engagiert sich unter seinem Vorsitzenden Frieder  Schmidt  (pensionierter leitender städtischer Mitarbeiter) intensiv um die Gestaltung des Ortsbildes. Das Ortsbild wird auch durch das Flussbett der  Sieg  und die…

in Siegen-Geisweid ….. die Konsumenten sind zufrieden – aber der Sohlbach bleibt leider im Dunkeln

Während der vergangenen Jahre wurde der Wunsch der Geisweider nach der Eröffnung eines zeitgemäßen Lebensmittel-VOLLSORTIMENTERS  immer lauter. Lange gab es bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück keinen schlüssigen Vorschlag. Dann legte der zuständige Stadbaurat Henrik Schumann uns  (den Mitgliedern des Fachausschusses für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung)  das mit dem Investor abgestimmte Konzept vor  – Abbruch…

Sieg und Weiß – mit begründeter Zuversicht in das Jahr 2021

        ein eingekerketer Abschnitt der Weiß  –       eine Sünde der Vergangenheit  …       das würde heute so sicherlich nicht mehr geschehen     Hochwasserschutz und mehr Raum für unsere heimischen Fische :  diese Ziele sind miteinander verbunden. Die EU WRRL  –  Europäische  Wasser-Rahmen-Richtlinie –  verpflichtet alle europäischen Länder, die Durchgänggkeit der…

Bahnhofsgelände Eiserfeld – äußerst ungepflegte Umgebung an der Sieg

Neben dem Eiserfelder Bahnhofsgelände fließt die Sieg Richtung Kreis- und Landesgrenze. Der Fluss wird hier von einer Behelfsbrücke überquert, die als Zufahrt für zwischenzeitlich abgeschlossene Straßenbauarbeiten genutzt wurde. An dieser Stelle wird in Kürze mit dem Bau von Auflagen für eine  eine neue Brücke  (extern gefertigte Stahlbrücke)  begonnen – das gesamte Auftragsvolumen liege bei ca.…

der Achenbach im südlichen Bereich der Stadt Siegen ist durchgängig – auch für Wanderer und Radfahrer

Aus einem Seitental südlich der Siegener Innenstadt fließt der  Achenbach   hinunter in die Sieg..   Die Sieg hat sich während der letzten 15 Jahre im dortigen Bereich trotz etlicher Straßen- und Brückenbaumaßnahmen wieder recht naturnah entwickeln können. Der Fischbestand hat sich durch Besatz- und Pflegemaßnahmen ebenfalls zufriedenstellend entwickelt  –  Leitfisch ist die  Bachforelle. Durchgängig für…

Abwasserbehandlung = Lachse … … Griff in meine Bücherregale

Die Ausgangs- und Arbeitsbeschränkungen regen mich an, in meinem häuslichen Büro aufzuräumen und in den  Bücherregalen zu stöbern. Vor einiger Zeit erhielt ich auf Hinweis unseres Stadtarchivars über ein Antiquariat  das 1992 erschienene Buch:   Die Abwassergeschichte der Sieg im Industriezeitalterr  – Bilanz eines Siegeszuges. Darin heißt es …   “  um 1900 war der…

EU WRRL / Biologische Station Eitorf – Biologische Station Oberberg

Die Durchgängigkeiit der Sieg und ihrer Zuflüsse für Wanderfische im NRW-Abschnitt war ein wesentliches Thema beim Treffen in Eitorf (Biologisches Zentrum Rhein-Sieg-Kreis). Organisiert hatte es wiederum. die Bezirksregierng Köln. Anwesend waren neben Vertretern der zuständigen Behörden und der Naturschutzverbände auch die  Vorstände der  Fischereigenossenschaften  aus den NRW-Bereichen der unteren und oberen Sieg . Themen :…

Wasserkraftanlage Unkelmühle – Konflikte mit Forelle und Lachs nachhaltig gelöst ?

Das Unternehmen innogy (RWE) betreibt im unteren Abschnitt unserer Sieg  (bei Alzenbach/Eitorf)  eine Wasserkraftanlage. Der Kern der Anlage stammt aus den 1920er Jahren – produziert wird Strom für ca. 400 Haushalte. In Kooperation mit der Bezirksregierung Köln / NRW wurde die Anlage  gemäß den Anforderungen der  EU Wasser-Rahmen-Richtlinie  mit einem Gesamtaufwand von rd. 6 Mio…