Hamburg – das Tor zur Welt hat auch manche idyllische Seiten

Beim erneuten mehrtägigen Familienbesuch lernten wir abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten idyllische Stadtviertel kennen. Dazu gehört das Naturschutzgebiet  Schnaakenmoor  in Hamburg-Wedel.   Für die Enkelkinder Levi unn Mira stand dabei natürlich das Ponyreiten im Mittelpunkt des Interesses.     Im Stadteil  Blankenese  zog das Treppenviertel uns alle zu einem Ab- und Aufstieg mit zahlreichen Ein- und…

Eine Woche in HH bei extremer Hitze – davon unbeeindruckte Kinder

Eine Woche bei unseren Kindern in Hamburg  –  begleitet von einer extremen Hitzewelle. Selbst unsere stets munteren Enkelkinder Mira und Levi brauchten hin und wieder eine zusätzliche Erholungsphase  /  unsere in der Hecke lebende Amselfamilie wurde aber offensichtlich in ihren Aktivitäten nicht eingeschränkt – Futter war genug zu finden. Das neue Grundstück bietet genug Platz…

82 Jahre erreicht – die jüngsten Gratulanten kamen aus Hamburg

Mit meiner Tochter Yasmin Frauke kamen die jüngsten Geburtstags-Gratulanten aus  Hamburg   –  Mira und Levi.         Mit ihnen kam sprudelnde Lebensfreude und strahlender     Sonnenschein in die Siegener Altstadt. Zuvor mehrere ruhigere Geburtstagsrunden mit Rückblicken     auf gemeinsame Erlebnisse unterschiedlicher Art.   Auch die Stunden im Schlosspark werden uns allen sicherlixch besonders…

Eisenerz in Siegen und in Hamburg – die Ortsnamen Iserbrook und Eiserfeld weisen auf eine gleiche Historie hin

In der altsächsischen Sprache steht das Wort Iser für  Isarn   =  Eisen. Das Wort  Brook  steht für Bruchlandschaft (sumpfiges Gelände).  Hamburg-Iserbrook  ist nach der Eingemeindung ein bevorzugtes Wohngebiet der Stadt Hamburg geworden mit ca. 10.000 Einwohner*innen und einer guten Verkehrsanbindung durch die S-Bahn.  Unsere Tochter Yasmin ist kürzlich dorthin gezogen, um mehr Platz für die vierköpfige…

Hamburgs Gesicht/er- vielseitig und freundlich aufgeschlossen

Beim erneuten mehrtägigen Familienbesuch in Hamburg haben wir neue  highlights  dieser weltoffenen Stadt kennengelernt. An einem Tag in Blankenese ging es mit steilem Ab- und Aufstieg  durch sehr enge Gassen –  freie Blicke auf die Elbe sowie die ein- und ausfahrenden Schiffe. Am Ufer bei normalem Wasserstand reichlich Platz für Fußgänger und Radfahrer. Ein anderer…

Coronasperren – Erinnerung und Vorausschau

Die Fortsetzung der Ausgangsbeschränkungen im Zusammenhang mit der Virenausbreitung lässt auch mich voraus- und zurückdenken, Durch die vorher regelmäßigen Besuche bei unserer Tochter Yasmin Frauke undi deren nun schon 4-köpfigen Familie in  Hamburg  haben wir auch das dortige Umfeld näher kennengelernt. Wir sprachen jetzt mit Gästen über einem  Tagesausflug in das  Alte Land , welcher…

in Hamburg bei Mira und Levi / Yasmin und Moritz – willkommen zu Hause

Unser zweites Enkelkind wurde vor gut drei Monaten in Hamburg geboren  /  gesund angekommmen  /  höchste Zeit, den kleinen Levi und seine vierjährige Schwester Mira sowie deren glückliiche Eltern in Hamburg zu besuchen.   Glücklich im Hemathafen angekommen ist dort nach 88 Jahrenin auch die Viermastbark  Peking .  Am Elbufer – rund einen Kilometer entffernt…

Hamburg – eine weltoffene Stadt mit vielen Gesichtern

Bei unserem mehrtägigen Aufenthalt in Hamburg lernte ich wieder ganz unterschiedliche Seiten dieser weltoffenen Stadt kennen.  Darunter dörfliche Strukturen wie im Stadtteil  Nienstedten  sowie die Anbindung an die große Welt mit dem  Schuffsverkehr auf der Elbe, dem internationalen  Seegerichhtshof   und dem alle Erdteile einbeziehenden  botanischen Park in Klein-Flottbek. Die Verbindung mit der großen weiten Welt…