etliche verendete Fische in unserer Sieg – auf Spurensuche

Ein Gastangler des Gosenbacher  Angelvereins  (ASV Gosenbach e.V.)  meldete bei der Unteren Wasserbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein etliche leblos auf der Sieg  treibende Elritzen.  Gesehen hatte er sie im Flussabschnitt in der Nähe des Eiserfelder Hallenbades sowie des dortigen Rückstaubeckens.                               Eine weitere Meldung dieser Art kam dann von Anglern des Kreisfischereiverein Siegerland. …

Klärwerk Siegen wird technisch erneuert und erweitert – ein neuer Zeitabschnitt beginnt

Im Stadteil Rinsenau befindet sich das zentrale Klärwerk unserer Stadt. Seit dem vergangenen Jahr laufen dort umfangreiche Bauarbeiten, Die Grundstücke der ehemaligen städtischen Gärtnerei wurden hinzugenommen, um Anlagen für die Trocknung des Klärschlammes zu errichten –  verbunden wird dieser Bereich demnächst mit dem technischen Betriebsgebäude des  Siegener  Entsorgungsbetriebes  ( ESi )  durch neue Medienkanäle.  …

Lachsbrütlinge in der Sieg – demnächst die Sieg abwärts über den Rhein in den Nordatlantik

Mitten in unserer Stadt (neben dem Ufergrundstück der Marinekameradschaft) wurden wieder rund 1.200 vier bis fünf cm große Lachsbrütlinge in einem natürlichen Abschnitt unserer  Sieg  ausgesetzt. Vor ca. 2 Monaten wurden die in den Unterlauf unserer Sieg zurückgekehrten laichbereiten Lachse (am Wehr Buisdorf) entnommen, bei der Landesfischereianstalt NRW (im sauerländischen Albaum) abgestreift und schließlich die…