In der Stadtmitte angekommen – UNI Siegen wächst weiter und weiter

Immer mehr Fakultäten und Institute unserer Universltät kommen in der Sadtmitte an. Auf dem Haardter Berg sind weiterhin vor allem die technischen Fachbereiche angesiedelt. Die Wirtschaftsfakultäten sind nach und nach in die Gebäude des  Unteren Schlosses in der Staftmitte eingezogen.   Nebenan am Obergraben steht der Rohbau des neuen    Mensagebäudes .  Auf dem Karstadtgebäude am…

April 1818 – in Siegen wird eine königliche Bergschule gegründet

Vor 200 Jahren begann im  Kurländer Flügel des Unteren Schlosses  (der Flügel hinter dem ´Dicken Turm´)  die Ausbildung zum Steiger, Betriebsführer und Bergbeamten. Das Fürstentum Siegen war auf dem Wiener Kongress  (nach 3-jähriger Herrschaft Napoleons)  Preußen zugeschlagen worden. Ingesamt waren es mehr als 3.000 hier ausgebildete Schüler, die anschließend im Siegerländ sowie bei Bergbaubetrieben im…

Hand in Hand – UNI Siegen, Stadt Siegen, Museumsverein … Geschichte erlebbar machen

Unser Museum am Oberen Schloss hat einen aktiven Förderverein. Im vergangenen Jahr haben wir eine Kooperation mit der Universität initiiert zur Realisierung des Projektes  Zeit.Raum Siegen . Den Besuch des Museums im Oberen Schloss wollen wir noch interessanter als bisher gestalten. In der dortigen Eisenhalle wird ein interaktives, anfassbares  Modell unserer Sadt aufgestellt. Durch Berührungen des…

UNI Siegen kommt schrittweise in die Altstadt von Siegen – das Schlossgelände lebt auf

Die Wirtschaftsfakultäten der UNI Siegen kommen mit einer geplanten Studierendenzahl von 1500 – 2.000 schrittweise in den neuen   Campus Altstadt / Unteres Schloss   und damit ins Zentrum unserer historischen Altstadt. Im ehemaligen  Stadtkrankenhaus werden bereits seit einigen Monaten Seminar- und Verwaltungsräume  genutzt – etliche Appartements (umgebauter ehemaliger Krankenzimmertrakt) sind bezogen. In unserer Altstadt-Nachbarschaft haben einige…

mitten in Siegen – der Fluß mit seinen Lebewesen und die Menschen atmen auf

Vor drei Jahren wurde die Sieg vom Betondeckel befreit (in den 60er Jahren mit einer Parkpalette überbaut)  – jetzt bekommt sie allmählich wieder Luft zum atmen. Das Flussbett zwischen der Hindenburgbrücke und der Einmündung des Weißbaches neben dem Apollo-Theater war zusätzlich mit Beton-Verbundsteinen gepflastert. Fische und andere Wasserbewohner hatten hier ihren angestammten Lebensraum verloren. Für…