Denkmale erinnern und verbinden – Erzbergbau im Siegerland

Als Relikte aus der La Téne-Zeit wurden einige der seinerzeit im Siegerland errichteten Schmelzöfen ( Renöfen ) an das Tageslicht zurückgebracht und konserviert. Die damals zu Tage tretenden erzhaltigen Gesteinsschichten wurden von den vor gut 2.000 Jahren bei uns lebenden keltischen Stämmen ausgebeutet – das Erz wurde in den Renöfen geschmolzen und dann zu Werkzeugen…

Kleintalsperre Tüschebach: Straßendamm unsicher / Haus Tüschebach: Brandstiftung

Der Kreisfischereiverein Siegerland e. V. von 1888 hat Anfang der 1970er Jahre die Grundstücke der  Kleintalsperre Tüschebach  von den Hoesch-Siegerlandwerken erworben. Belastet sind die Grundstücke u. a. mit dem Recht, Kähne/Tretboote auf dem Gewässer fahren zu lassen und einen Badebetrieb zu dulden (zu Gunsten des dortigen Gastronomiebetriebes). Im April des vergangenen Jahres sind die gastronomisch…

Junkernhees ….. Natur- und Landschaftsschutz

  Im Heestal sind wir (der Kreisfischereiverein Siegerland e.V.) seit den 70er Jahren Eigentümer vom Berghäuser-  und  Roberts-Weiher sowie angrenzender Grundstücke. Die Gewässer liegen im Landschafts- bzw. Naturschutzgebiet. In einem Fichtenwaldstück zieht zur Zeit ein Graureiherpaar  seine Jungen auf – in diesem Waldstück sind etliche Fichten  umsturzgefährdet. In Abstimmung mit der ULB Unteren Landschafts-Behörde beim…

125 Jahre Kreisfischereiverein Siegerland e.V.

…jung geblieben durch neue Herausforderungen. Die Ziele des 1888 auf Initiative des seinerzeitigen Landrates Keil gegründeten Vereins waren damals wie heute:  Hege und Pflege  der fischereilich nutzbaren Gewässer, Vermeidung und  Beseitigung von Gewässerschäden, Entwicklung artenreicher und gesunder  Fischbestände = Natur nutzen und schützen. Gründungsmitglieder waren u.a. der damalige Siegener Bürgermeister Delius, die Fabrikanten Albert Irle (Deuz) sowie…