P1010385 klkl

Biologische Station in Eitorf – Arbeitskreis Wanderfische für NRW und RLP

Wie im Herbst jeden Jahres trafen wir uns in Eitorf, um uns über den Stand der  Durchgängigkeit der Sieg  und ihrer Nebengewässer zu informieren sowie die weitere Vorgehensweise abzustimmen. Mit am Tisch waren die Vertreter der  Bezirksregierungen  Arnsberg  und  Köln, Vorsitzende der Fischereigenossenschaften entlang der Sieg und ihrer Zuflüsse sowie Vertreter des Aggertalsperrenverbandes, des Landesfischereiverbandes…

P1070448 klkl

Lachse aus Grönland zurück – Ministerin heißt sie in NRW willkommen

Eingeladen hatten die Stiftung Wasserlauf NRW und der Fischereiverband NRW  e. V. nach Buisdorf (bei Siegburg) an die untere Sieg. An der Kontrollstation für Wanderfische galt es die wieder aufgestiegenen  Lachse zu begrüßen  und sich über den Entwicklungstand des  Wanderfischprogramms NRW  zu informieren. Die im Siegsystem aufgewachsenen Lachse kommen nach 2- 3 jährigem Aufenthalt im…

P1020658 klkl

Freie Fahrt im Fluss ………… die EU WRRL Europäische-Wasserrahmen-Richtlinie wird auch hier umgesetzt

Seit einigen Wochen ist das Treppenwehr in der  Weiss  plangemäß zurückgebaut  =  die dort lebenden Fische haben wieder freie Fahrt. Neben dem dortigen Klärwerk an der Stadtgrenze zwischen Siegen und der Gemeinde Wilnsdorf verhinderte das Treppenbauwerk bisher den Aufstieg der Fische in den  Oberlauf der Weiss, ein wesentlicher Zufluss der Sieg. Die Baumaßnahme wurde von…

P1010384 klkl

junge Lachse in der oberen Sieg ausgewildert – stark gefährdeter Lebenszyklus

Bis zur zunehmenden Industrialisierung lebten im Oberlauf unserer Sieg zahlreiche Lachse. Die Sieg war ein schnell fließendes sauerstoffreiches Gewässer mit zahlreichen Kiesbänken – eine ideale Kinderstube für Wanderfische. Nach und nach wurde der Fluss durch Einleitung ungeklärter Abwässer, durch den Bau von Wehren und Wasserkraftanlagen sowie durch Begradigungen geschädigt. Unsere nicht nachlassenden Initiativen haben die…

P1140981 klkl

Monitoring der Weiß durch die Uni Siegen – Auswirkungen der Renaturierungsmaßnahmen

Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen  ESi  ist für den Abwasserbereich mit seinem weit verzweigten Rohrleitungsnetz, den Regenrückhaltebecken sowie den Klärwerken zuständig. Darüber hinaus obliegt ihm auch die Pflege und Unterhaltung  der  Fließgewässer  im Bereich unserer Stadt. Der Stadtrat hat im Jahr 2011 den ökologischen Rückbau der vier Wehranlagen in der Weiß  – wichtiger Nebenfluss der…

p1110179-kk

Rund um den Siegberg – ehemalige Jugendherberge musste weichen

Das Städtebauprojekt  „Siegen zu neuen Ufern“ mit einem Investitionsvolumen von rd. 24 Mio EURO ist fast abgeschlossen – die Fördermittel des Landes NRW liegen bei 80 – 90 %. Die Sieg ist vom Beton befreit, sie kann wieder naturnah durch die Siegener Innenstadt fließen – das gesamte Umfeld wurde für unsere Bürger und unsere Besucher…

p1040536-klkl

Wissenshaus Wanderfische – Umweltbildung an der unteren Sieg

Unterhalb der Fischaufstiegsanlage bei Buisdorf an der unteren Sieg ist das  Wissenshaus Wanderfische  entstanden. Träger des außerschulischen Lernortes ist die Wasserlauf – Stiftung für Gewässerschutz und Wanderfische NRW.  FINNE ( = Fischwelt in NRW neu entdecken ) heißt das Umweltbildungsprogramm des Fischereiverbandes NRW und des Umweltministeriums NRW. Zielgruppe sind insbesondere Schulklassen, die den Lebenslauf der…

P1100954 klkl

Siegen zu neuen Ufern – neues Leben an und in der Sieg

Mit einem Festakt wurde das mehrjährige vom Land NRW mit 80 % (Städtebau) bzw. 90 % (Wasserbau) geförderte Projekt  „Siegen zu neuen Ufern“ abgeschlossen. Mit rund 23 Mio EURO wurde insbesondere die mit einer Parkpalette überbaute und im innerstädtischen Bereich im Flußbett gepflasterte Sieg von ihren Fesseln befreit. Das gesamte Umfeld einschließlich der in die…

P1180291 klkl

weiteres Großprojekt für Siegen : „Rund um den Siegberg“

Das mehrjährige, finanziell aufwändige Projekt  „Siegen zu neuen Ufern“ ist weitgehend abgeschlossen. Das Flussbett der Sieg mitten in unserer Stadt ist vom Parkdeck befreit. Eine begehbare Stufenanlage am Flußufer lädt die Menschen zum Verweilen ein – die gastronomischen Betriebe  werden gut besucht … Fische und Kleinlebewesen (im und über dem Fluss) sowie Pflanzen können sich…

P1080710 klkl

Ökologie und Ökonomie = neues Bett für die Sieg in Netphen

Der Oberlauf der Sieg konnte sich im Bereich der Stadt Netphen bereits bisher abschnittsweise recht naturnah entwickeln. Vor einigen Jahren zeichnete sich ab, daß das oberhalb vom Netphener Ortsteil Dreis-Tiefenbach gelegene Klärwerk (Untere Industriestraße / Austraße) den neuen gesetzlichen Anforderungen nicht mehr genügen werde. Eine Verdoppelung des Klärwerkvolumens durch eine Aufstockung der Anlage in die…