grenzenlose Wolken — Hoffnungen … Wünsche … Ängste … Erinnerungen / / Poesie und Technik

Wolken halten sich nicht an Grenzen – sie sind Sinnbild einer vernetzten Informatonsarchitektur, geopolitischer Beziehungen und Raumvorstellungen. Die  künstlerische Entdeckung  der Wolke erfolgte bereits im Mittelalter – sie entwickelte sich zu einem Modell für die Umschreibung der Komplexität unserer Lebensverhältnisse. Im  MGK  Museum für Gegenwartskunst nebenan am Schlossplatz beschäftigt sich die Ausstellung                 Die Wolken…

Ausstellung „Unsere Gegenwart“ wurde verlängert – Museum für Gegenwartskunst in Siegen

Im hiesigen Museum für Gegenwartskunst wurde die Sonderausstellung mit Arbeiten zeitgenössischer Künstler/innen bis zum 18. August d.J. verlängert. Begründet ist dies mit der vorübergehenden Schließung der Ausstellung ab Mitte März wegen der  Corona-Pandemie. … Mit dieser Ausstellung stellt sich   Thomas  Thiel   als neuer  Museumsdirektor  vor.               Die ausgestellten Arbeiten…

Finnisage – eine Arbeit von Lena Henke bleibt in unserer Stadt

Gut besucht war während der letzten Wochen die Ausstellung mit Arbeiten von  Lena Henke  in unserem Museum für Gegenwartskunst. Darüber habe ich mich als Mitglied des Freundeskreises natürlich sehr gefreut  –  die Presseberichte haben auch auswärtige Personen angezogen. Die Verleihung des  8.  Förderpreises  zum Rubnespreis  an die Künstlerin hat aber insbesondere Kunstinteressierte aus unserer Region…

Thomas Kellner – Fotoausstellung am Schlossplatz mit dem Titel „Visuell Analytische Synthese“

Das  Untere Schloss  in Siegen ist nach der Sanierung und dem Ausbau Sitz verschiedener Fakultäten unserer Universität. In dem an das Museum für Gegenwartskunst anschließenden Gebäudeflügel befindet sich die Uni-Teil-Bibliothek (US).   Im Eingangsbereich sind seit einer guten Woche `tanzende` Fotokompositionen vom  Siegener Fotografen   Thomas  Kellner    ausgestellt. Seit über 20 Jahren verwendet Kellner eine…

Museum für Gegenwartskunst – mit Lena Henkes Rauminstallationen und Skulpturen in eine andere Welt

Alle fünf Jahre verleiht die Stadt Siegen in Kooperation mit unserem Museum für Gegenwartskunst den Rubens-Förderpreis. Die Jury hat sich diesmal  für die 1982 in Warburg geborene und jetzt in New York lebende Künstlerin  LENA HENKE entschieden – sie ist die 8. Preisträgerin nach Vajiko Chachkhiani (2014). Ihre in 14 Räumen des zweiten Obergeschosses großflächig…

Museum für Gegenwartskunst (Siegen) – fünf Monate Heimat für den Traum der Bibliothek

Im weitläufigen zweiten Obergeschoss unseres Museums am Schlossplatz wird von  22  Konzeptkünstlern das Thema  Bibliothek  behandelt. Organisiert wurde diese Ausstellung von unserer zu Beginn dieses Monats ausgeschiedenen Museumsdirektorin Dr. Eva Maria Schmidt  ( Nachfolger ist Thomas Thiel ). Fotos von fiktiven und realen Bibliotheken – Installationen mit Büchern – Spiel mit Sammlungskriterien und Präsentationen – …

zwei Rubenspreisträgerinnen regen an / regen auf – bei uns nebenan in der Siegener Oberstadt

An jedem ersten Sonntag des Monats gbt es bei uns im  Museum für Gegenwartskunst  am Unteren Schloss eine Themenführung. Diesmal betrachtet und hinterfragt wurden die Arbeiten der Rubenspreisträgerinnen  Maria Lassnig  (Rubenspreis 2002)  und  Bridget Riley  (Rubenspreis 2012). Im Eingangsbereich unseres Museums haben wir ein Wandgemälde der Engländerin Bridget Riley mit dem Titel  Quiver I .…

Menschenbilder — im Museum für Gegenwartskunst

  Das Museum für Gegenwartskunst am Unteren Schloss in Siegen zeigt neben den Wechselausstellungen vor allem exemplarische Werke der  Rubenspreisträger aus den vergangenen Jahrzehnten. In etlichen Räumen ist zur Zeit noch das Lebenswerk von  Sigmar Polke  zu besichtigen – diese Sonderausstellung endet am 8. März dieses Jahres. Ratsam ist es meines Erachtens, sich einer Führung…

Sigmar Polke und die 70er Jahre – Museum für Gegenwartskunst Siegen

In unserem Museum für Gegenwartskunst gibt es zur Zeit eine umfassende Sonderausstelluung mit Arbeiten vom   Rubenspreisträger  Sigmar Polke  (1941-2010)  mit dem Untertitel  „Netzwerke-Experimente-Identitäten“. Polke hatte bei seinen Aktivitäten in alller Regel eine Fotokamera dabei – 85 Fotos aus den Jahren 1975 – 1978 wurden für die Museumssammlung erworben, sie öffnen den Blick auf die ungewöhnliche…

Profanes wird zur Kunst – Dago Koblenzer „Aufschäumungen und Brechungen“

Eine besondere Herausforderung der modernen Skulptur sei die Verwendung ungewöhnlicher Werkstoffe. Jahrhunderte lang dominierten Stein, Holz und Marmor. Bei der Eröffnung der Ausstellung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer Siegen wies  Frau Kirsten Schwarz  (Museum für Gegenwartskunst) auf das unbekannte Material „Kunststoff“ hin – kann man damit Inspirationen umsetzen oder bestimmt das Material den…