P1060839.jpg klkl

Kinder der aus dem Meer zurückgekehrten Lachse in die Freiheit entlassen

An der Kontroll- und Fangstation für Wanderfische in St. Augustin (an der Sieg) werden jährlich einige Dutzend aus dem Meerwasser zurückgekehrte männliche und weibliche Lachse gefangen. Im Wildlachszentrum Siegburg werden Eier und Samen entnommen und die Brut angelegt, die bis zum Sommer auf eine Größe von ca. fünf  Zentimeter anwächst. Dieser Nachwuchs wird dann in…

P1010384 klkl

junge Lachse in der oberen Sieg ausgewildert – stark gefährdeter Lebenszyklus

Bis zur zunehmenden Industrialisierung lebten im Oberlauf unserer Sieg zahlreiche Lachse. Die Sieg war ein schnell fließendes sauerstoffreiches Gewässer mit zahlreichen Kiesbänken – eine ideale Kinderstube für Wanderfische. Nach und nach wurde der Fluss durch Einleitung ungeklärter Abwässer, durch den Bau von Wehren und Wasserkraftanlagen sowie durch Begradigungen geschädigt. Unsere nicht nachlassenden Initiativen haben die…

P1060839.jpg klkl

Lachse vereinen Rheinland und Westfalen-Lippe

Bei der Wiedereinbürgerung des  atlantischen Lachses  im geamten Rheinsysthem (mit allen Zuflüssen) sind sich die rheinischen und die westfälischen Organisationen einig. In jedem Jahr werden in den Nebenflüssen des Rheins junge Lachse ausgewildert ( Nachwuchs der Rückkehrer aus demNordatlantik ). Aufgezogen werden sie von der Landesfischereianstalt Westfalen-Lippe (Albaum/Sauerland). Gut zwei Jahre wachsen sie dann – z.B.…