P1090905.jpg klkl

Denkmale erinnern und verbinden – Erzbergbau im Siegerland

Als Relikte aus der La Téne-Zeit wurden einige der seinerzeit im Siegerland errichteten Schmelzöfen ( Renöfen ) an das Tageslicht zurückgebracht und konserviert. Die damals zu Tage tretenden erzhaltigen Gesteinsschichten wurden von den vor gut 2.000 Jahren bei uns lebenden keltischen Stämmen ausgebeutet – das Erz wurde in den Renöfen geschmolzen und dann zu Werkzeugen…

P1160949 klkl

Silber aus Blei- und Fahlerzen im Siegerland – der Abbau begann im 13. Jahrhundert

  Vom frühen Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert wurden auf dem    Altenberg (mundartlich: Almerich) bei Müsen im nördlichen Siegerland Erze abgebaut und verhüttet  =  Silber wurde gewonnen. Die mittelalterlichen Bergwerke lagen auf der Passhöhe, die Verhüttungspätze am Berghang Richtung Müsen.   Von 1970 bis 1984  untersuchten und dokumentierten Experten die Siedlungsrelikte sowie die Grubenschächte systematisch.…