anfassen und ausprobieren – Fritz-Busch-Musikschule

Am Sonntag öffneten sich wieder alle Türen in unserer Musikschule an der Frankfurter Straße – viele Kinder strömten mit ihren Eltern / Großeltern herbei. Insgesamt 18 aktive Schüler/innen zeigten in Kurzauftritten ihre musikalischen Fähigkeiten. Im Erdgeschoss tanzten Kinder alleine oder mit ihren Eltern. Der Auftritt des  Gamben – Duos  (mit dem Musikstudenten der Fachhochschule Trollingen als Gast) war für mich einer der Höhepunkte.

Viola da Gamba

ein tolles Duo  –  Viola da Gamba

Vor allem ging es an diesem Tag  darum, daß interessierte Kinder  zum erstenmal  mit dem Bogen einer der bereitliegenden Violinen Töne entlocken oder im Kellergeschoss die klassischen Schlagwerkzeuge und die E-Gitarre ausprobieren konnten.

bei Bedarf finanziert unser Förderverein den Ankauf von Instrumenten

bei Bedarf finanziert unser Förderverein den Ankauf von Instrumenten

die ersten Bogenstriche

die ersten Bogenstriche

 

 

 

 

 

 

 

Die verschiedenartigen Blasinstrumente wurden zum erstenmal erst zaghaft dann kräftiger angeblasen … in insgesamt  19 Klassenräumen und auf den Fluren ging es lebhaft zu.                                                                                                                                                                               Der  Förderverein  der Musikschule kümmerte sich im Obergeschoss im  Café Allegro  um die durstigen und hungrigen Besucher.

im Café Allegro

im Café Allegro

 

 

Es war an diesem Tag wieder deutlich zu spüren, daß unsere Musikschule weiterhin auf einem guten Weg ist. Der Dank gilt insbesondere unseren engagierten Lehrerinnen und Lehrern – unter der motivierenden Leitung von Angelika Braumann.