Friedrichshafen (am Bodensee) – wirtschafticher Aufschwung durch zwei Weltkriege – Zerstörung – Wiederaufbau

Wenn man am Hafenbahnhof in Fiedrichshafen ankommt und dem Hinweis „Altstadt“ nachgeht = nur neue Gebäude. Zur Beendigung des zweiten Weltkrieges wurde die Stadt wegen ihrer Rüstungsindustrie mehrfach bombadiert – alle Industrieanlagen und Produktionsstätten sowie die Innenstadt wurden zerstört.

Blick auf das neue Rathaus

Blick auf das neue Rathaus

Um 1900 lebten dort nur 5.000 Menschen – die Anwesenheit des  König Friedrich von Württenberg  während der Sommerzeit brachte Glanz an den See. Im Jahr 1908 gründete  Ferdinand Graf von Zeppelin in Fiedrichshafen mit Zustimmung des Königs ein Unternehmen zum Bau von Flugzeugen und Luftschiffen – zuerst mit mäßigem Erfolg. Der erste Weltkrieg sorgte für einen  wirtschaftlichen Aufschwung  =  Entwicklung und Bau von Motoren für Luftschiffe und Flugzeuge sowie Straßen- und Schienenfahrzeuge – eine Gießerei – ein Sauerstoffwerk – eine Flugzeugwerft – eine Zahnradfabrik.                                                                                                                                                    Nach einer  Rezessionsphase  dann nit der nationalsozialistischen Machtübernahme Anfang der 30er Jahre durch Umstellung auf staatliche Rüstungsaufträge erneut ein starker wirtschaftlicher  Aufschwug. Der enorme  Arbeitskräftebedarf  wurde auch mit Fremd- und Zwangsarbeitern, Kriegsgefangenen sowie KZ-Häftlingen gedeckt.

Maybach von 1938 - 12 Zilinder - 170 km/h

Im Zeppelin Museum:  Maybach von 1937 / 1938 – 12 Zilinder – 170 km/h – 3,6 t Gewicht 

Modell des Luftschiffes von 1936 - 245 m lang - 50 Passagiere / Zuladung 11 t Fracht / 14.000 km Reichweite

und: Modell des Luftschiffes von 1936 – 245 m lang – 50 Passagiere – Zuladung 11 t Fracht – 14.000 km Reichweite

!

 

 

 

 

 

 

 

1950 dann die Gründung der Metallwerk Fiedrichshafen GmbH – das Know-How aus der Metallver- und bearbeitung im Luftschiffbau wird für die Fertigung von Behältern für die chemische Industrie genutzt. Schrittweise die Gründung verschiedener Entwicklungs und Produktionsunternehmen – Beispiele:  die  ZF Fiedrichshafen AG   ist heute mit 122 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern und rd. 73.000 Mitarbeiten ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik. Die MTU Motoren- und Triebwerk  GmbH gehört heute zur Rolls-Royce Power Systems AG..

ein Zeppelin NT

ein Zeppelin NT beim Rundflug über dem Bodensee

Daneben gibt es aber auch die Zeppelin Luftschifftechnik GmbH  –  entwickelt und gebaut werden Luftschiffe NT  (mit neuer Technologie)  …..  der mutige und fähige Unternehmer  Ferdinand Graf  von Zeppelin  lebt mit ihnen weiter …..