Gegenwartskunst in Siegen – Die andere Hälfte / Schwarz und Weiß

Werke aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg und Neuerwerbungen treffen sich unter dem Motto  Schwarz und Weiß  in einer Sonderpräsentation im Museum für Gegenwartskunst. Eingebettet sind sie in die Ausstellung unter dem Titel  Die andere Hälfte  (bis zum 31. Mai d. J.). Beleuchtet werden hier weniger bekannte Werke  aus dem Sammlungsbestand.

Im Vordergrund stehen fotografische Positionen von  Bernd und Hilla Becher sowie deren Schüler. Erworben wurden sie mit finanzieller Unterstützung des Freundeskreises (ich bin eines der 310 Mitglieder).

Eiserfelder Hütte

Siegen – Eiserfelder Hütte

Birlenbacher Hütte

Siegen – Birlenbacher Hütte

 

 

 

 

 

 

 

Das Fotografen-Ehepaar Becher hat z. B. die „vergessenen“ Hütten des Siegerlandes und Anlagen in Pennsilvania für die Nachwelt sachlich dokumentiert.

Hütten in Pennsilvania

Hütten in Pennsilvania

Die erste Generation der Becher-Schüler ist vertreten mit Arbeiten wie  Einblicke  in Fabrikhallen oder in venezianische Paläste.

Candida Höfers - Blick in venezianische Paläste

Candida Höfers – Blicke in venezianische Paläste

Andreas Gursky - Fabrikhalle

Andreas Gursky – Einblicke in Fabrikhallen

 

 

 

 

 

 

 

Unter dem Motto  Schwarz und Weiß  dann in den benachbarten Ausstellungsräumen Arbeiten der  Rubenspreisträger  und  der Träger der  Rubensförderpreise (Werke aus dem Museumsbestand). Sie beeindrucken mit einfachen und zugleich sehr starken Bildern – wie mit diesem ..

Bridget Riley - Uneasy Centre

Bridget Riley – Uneasy Centre   (Rubens-Preisträgerin 2012 ) …  Blick in eine imaginäre Tiefe ( 1963 )

.