FDP im Aufwind ….. NRW-Landtagswahl im Mai 2017

Bei der Kreiswahlversammlung der FDP stellten sich am Freitag im Haus der Siegerländer Wirtschaft unsere Kandidaten für die Landtagswahlen im kommenden Jahr vor. Sowohl   Manuela Rhode  (Wahlkreis 126 – Siegen, Burbach, Freudenberg und Neunkirchen) als auch  Guido Müller  (Wahlkreis 127 – Bad Berleburg, Bad Laasphe, Erndtebrück, Hilchenbach, Kreuztal, Netphen und Wilsdorf) wurden bei 4 Enthaltungen und einer Gegenstimme nominiert.

Zur Zeit sind 22 FDP-Abgeordnete im Düsseldorfer Landtag aktiv – die aktuellen Umfragen lassen für 2017 ein deutlich besseres Wahlergebnis erwarten ( aktuelle Prognose:  8 – 9 % der Wählerstimmen erreichbar ). Bei den politischen Kernthemen fokussiert man sich auf Wirtschaftsentwicklung sowie Einwanderung und Bildung.

Manuela Rhode (55 Jahre alt) ist als Juristin bei der Postbank tätig. Als politische Schwerpunkte nennt sie Bildung und innere Sicherheit. Private Interessen sind Geschichte und Kunst. //  Guido Müller (43 Jahre alt) ist selbständiger PR- und Kommunikationsberater. Seine politischen Schwerpunkte: Stärkung des industriellen Sektors im Kreis Siegen-Wittgenstein, Ausbau der Breitbandversorgung in unserer Region, Steuerung der regenerativen Energiegewinnung und -verteilung.

in der Mitte - Guido Müller und Manuela Rohde

in der Mitte – Guido Müller und Manuela Rohde

FDP Generalsekretär Johannes Vogel

FDP Generalsekretär Johannes Vogel

 

 

Im Anschluss an die Wahlen sprach  Johannes Vogel  (NRW-Generalsekretär der FDP). Seine Themen im Landtag: Freiräume schaffen für wirtschaftliches Wachstum  …..  für ein flexibles  Rentensysthem werben  ….. mehr Gestaltungsspielräume für die Bildung / Ausbildung schaffen  …. die Sicherheit der Bürger/innen verbessern … klare Regeln für Zuwanderung.

Nach seiner Auffassung ist insbesondere Umweltminister Remmel für die schwache wirtschaftliche Entwicklung in NRW  verantwortlich.